jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 02.03.2010, Seite 2 / Ausland

Chile: Plünderungen im Erdbebengebiet

Concepción. Nach dem verheerenden Erdbeben in Chile häufen sich im Katastrophengebiet die Plünderungen. In Concepción mußte die Feuerwehr sogar zeitweilig die Bergung von Überlebenden einstellen, weil die Polizei Tränengassalven auf Menschen abfeuerte, die massenhaft Waren aus einem halb zerstörten Supermarkt davontrugen. Für die Nacht von Sonntag auf Montag wurde von neun Uhr abends bis sechs Uhr morgens ein Ausgehverbot verhängt. Dieses sollte auch für die folgenden Nächte gelten. Nach jüngsten Regierungsangaben kamen bei dem Beben der Stärke 8,8 vom Samstag morgen mindestens 708 Menschen das Leben. Das genaue Ausmaß der Katastrophe war noch immer nicht absehbar.

(apn/jW)

Mehr aus: Ausland