Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 15.02.2010, Seite 4 / Inland

Kriminelle Vorgänge beim U-Bahn-Bau

Köln. Beim Bau der U-Bahn in Köln sind weitere Unregelmäßigkeiten bekannt geworden. Nach einem Bericht des Kölner Stadt-Anzeigers soll an der U-Bahn-Haltestelle Waidmarkt zu wenig Beton verbaut worden sein. Dies sei möglicherweise auch Auslöser für den Einsturz des Stadtarchivs im März gewesen. Eine Einsturzgefahr an den U-Bahn-Haltestellen droht laut Experten bei einsetzender Schneeschmelze und dem damit einhergehenden Rhein-Hochwasser. Nordrhein-Westfalens Bau- und Verkehrsminister Lutz Lienenkämper (CDU) sprach von »hoch kriminellen Vorgängen«. (ddp/jW)
Startseite Probeabo