Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
Aus: Ausgabe vom 02.01.2010, Seite 5 / Inland

Käßmann gegen Steuersenkungen

Hannover. Die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, hat die zum neuen Jahr in Kraft getretenen Steuersenkungen scharf kritisiert. Sie halte die von der schwarz-gelben Bundesregierung durchgesetzten Entlastungen für Bürger und Unternehmen für »nicht nachhaltig und nicht verantwortbar«, sagte Käßmann in Hannover der Nachrichtenagentur AFP. Die Landesbischöfin von Hannover appellierte gleichzeitig an die Bürger, die Abgaben an den Staat positiver zu bewerten. »Bei uns wird Steuerzahlen immer so extrem negativ gesehen. Statt zu sehen, daß sie öffentliche Schulen, Krankenhäuser oder Straßen ermöglichen.« Käßmann forderte die Regierung zudem auf, die geplante Einführung des Betreuungsgeldes für Eltern, die ihre Kinder nicht in Kitas schicken, zu überdenken. Es sei zu befürchten, daß viele Kinder dadurch von notwendiger Förderung ausgeschlossen würden.

(AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen