5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Aus: Ausgabe vom 23.12.2009, Seite 2 / Inland

Warnstreik der GDL bei der ODEG

Berlin. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) rief am Dienstag morgen zu einem vierstündigen Warnstreik bei der Ostdeutschen Eisenbahngesellschaft (ODEG) auf. 80 Prozent der Verbindungen auf neun Linien in Berlin, Brandenburg und Sachsen fielen in dem Zeitraum aus. Die GDL verlangt einen Fahrpersonaltarifvertrag auf dem Niveau der Deutschen Bahn AG. Zur Zeit liegt die Entlohnung bei der ODEG durchschnittlich 30 Prozent darunter. GDL-Chef Claus Weselsky kündigte weitere Arbeitsniederlegungen an, falls die Geschäftsleitung kein verhandlungsfähiges Angebot vorlege. (jW)