Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.12.2009, Seite 6 / Ausland

Geiselnahme auf den Philippinen

Zamboanga. Bewaffnete haben im Süden der Philippinen etwa 75 Zivilisten in ihre Gewalt gebracht. Wie das Militär mitteilte, ereignete sich die Geiselnahme am Donnerstag bei einem Überfall auf ein Dorf in der Provinz Agusan del Sur. Bei den Geiselnehmern handelt es sich laut Polizei um ehemalige von der Regierung bewaffnete Milizionäre. Sicherheitskräfte hätten sich mit ihnen am Vortag in einem anderen Dorf eine Schießerei geliefert, sagte Vizegouverneur Cane.

Nach ersten Verhandlungen mit den örtlichen Behörden kamen 15 Kinder aus der Ortschaft San Martin wieder frei. (AFP/AP/jW)

Mehr aus: Ausland