Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Aus: Ausgabe vom 11.12.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

150 Millionen Euro Geldbuße für MAN

München. Der MAN-Konzern muß wegen Bestechung über 150 Millionen Euro Bußgeld zahlen. Damit seien die Korruptionsermittlungen gegen verschiedene MAN-Töchter abgeschlossen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Münchner Staatsanwaltschaft verhängte eine Geldbuße von 75,3 Millionen gegen die wichtigste Konzernsparte, die MAN Nutzfahrzeuge AG. In der selben Höhe wurde eine Strafzahlung dem Maschinenhersteller MAN Turbo AG auferlegt. Beide Unternehmen hätten Kunden bestochen, um Aufträge zu erhalten. MAN habe auf Rechtsmittel verzichtet, teilte der Konzern mit. »Damit sind die Ermittlungen gegen Gesellschaften der Gruppe wegen des Verdachts von zurechenbaren Korruptionshandlungen beendet.« Die Ermittlungen gegen einzelne Mitarbeiter werden aber fortgeführt, wie die Staatsanwaltschaft erklärte.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit