75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 6. Dezember 2022, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.10.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bahn bleibt lieber Großkonzern

München/Berlin. Vor den abschließenden Beratungen der künftigen Koalition zur Zukunft der Bahn hat deren Chef Rüdiger Grube vor einer Heraustrennung des Schienennetzes gewarnt. »Wenn wir den integrierten Konzern aufgeben, zerschlagen wir einen Konzern, der weltweit als Musterunternehmen in diesem Bereich gesehen wird«, sagte er der Süddeutschen Zeitung vom Samstag. Transnet-Chef Alexander Kirchner bekräftigte in der Berliner Zeitung vom Samstag, die Gewerkschaft sage »eindeutig Nein« zu einem Börsengang, »bevor nicht gesichert ist, daß der Staat genug Mittel für die Infrastruktur bereitstellt« und »klar geregelt ist, daß ein solcher Schritt nicht auf Kosten der Mitarbeiter erfolgt«.

(AFP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk