Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.10.2009, Seite 1 / Ausland

Nach Lügen über Iran Sanktionen gefordert

Washington. Nach einem Medien­bericht über die angebliche Fähigkeit des Iran zum Bau einer Atombombe haben US-Senatoren neue Sanktionen gefordert. »Wir brauchen harte Sanktionen, und wir brauchen sie jetzt«, sagte der demokratische Senator Evan Bayh in einer TV-Sendung. Sein republikanischer Kollege Lindsey Graham sagte, der US-Kongreß müsse es US-Präsident Barack Obama ermöglichen, »hart zu sein und den Worten Taten folgen zu lassen.« Die New York Times hatte am Wochenende berichtet, der Iran verfüge laut einer vertraulichen Analyse der IAEA über genügend Informationen für den Bau einer »funktionierenden« Atombombe. Ziel des Iran sei die Entwicklung einer atomaren Sprengladung für Schahab-3-Raketen – diese können Israel oder Teile Europas erreichen. Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Mohamed ElBaradei (Foto), dementierte am Sonntag die Existenz eines solchen Berichts.(AFP/jW)
Startseite Probeabo