Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Aus: Ausgabe vom 06.10.2009, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Zulieferer flieht in die Insolvenz

Delbrück. Der börsennotierte Automobilzulieferer Paragon AG flieht vor der Kreditklemme in die Insolvenz. Ein entsprechender Antrag sollte noch am Montag beim Amtsgericht Paderborn eingehen, teilte das Unternehmen mit. Paragon leidet wegen der Absatzkrise in der Automobilindustrie nach eigenen Angaben seit längerem unter Liquiditätsproblemen. Über Monate hinweg habe der Vorstand mit den Banken intensive Gespräche geführt, um die Kreditlinien zu bewahren und zusätzliche Liquidität zur Überwindung der Krise zu erhalten, erklärte die Firma. Trotz eines erhöhten Auftrags­eingangs in den vergangenen Monaten sei es aufgrund der heterogenen Interessen der beteiligten Banken bislang zu keiner Lösung gekommen. Mit dem Einleiten einer geordneten Insolvenz wolle der Vorstand für eine Bereinigung des Bankenkreises sorgen und eine Planinsolvenz in Eigenverantwortung anstreben.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit