Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 25.08.2009, Seite 16 / Sport

Fußball-Randspalte

Friedlich geblieben

Leipzig. Beim Leipziger Oberliga- Derby zwischen dem FC Sachsen und dem 1. FC Lok (0:0) wurden am Sonntag fünf Personen präventiv in Gewahrsam genommen. Vor dem Zentralstadion brannten einige Abfallcontainer. Ein während der Partie aus eigenem Verschulden von einem Zaun im Stadion auf eine Betontreppe gestürzter FC-Sachsen-Anhänger kam ins Krankenhaus. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel vor 14 986 Zuschauern für acht Minuten unterbrochen, nachdem mehrere pyrotechnische Erzeugnisse gezündet worden waren. Die Traditionsvereine hatten vor der Partie »Gemeinsam für Respekt und Fairplay auf dem Rasen – auf den Rängen « geworben. (sid/jW)

Ruhe gestört

Dresden. Rund 150 Fans des Drittligisten Dynamo Dresden feierten in der Nacht zu Sonntag in der sächsischen Landeshauptstadt das 3:0 ihres Vereins gegen Erzgebirge Aue. Als Polizisten die Feier wegen Ruhestörung aufösten, wurden sie mit Bierflaschen und anderen Gegenständen beworfen. Von 90 Verdächtigen wurden die Personalien festgestellt. Nun wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und Landfriedensbruch ermittelt. (sid/jW)

Gib mir fünf! Barcelona. Der spanische Meister und Champions-League-Sieger FC Barcelona hat den vierten Titel in diesem Jahr gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gewann den spanischen Supercup mit einem 3:0 gegen Athletic Bilbao. Lionel Messi (50./68.) und Bojan Krkic (72.) trafen. Neuzugang Zlatan Ibrahimovic bereitete den ersten Treffer vor. Neulich gewann Barca gegen Bilbao den spanischen Königspokal. Am Freitag könnten die Katalanen gegen UEFA-Cup-Gewinner Schachtjor Donezk den europäischen Supercup gewinnen. (sid/jW)

Mehr aus: Sport