Gegründet 1947 Dienstag, 18. Juni 2019, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.08.2009, Seite 1 / Ausland

Schwere Kämpfe im Nordwesten Pakistans

Dera Ismail Kha. Stundenlange Kämpfe zwischen Anhängern des Taliban-Führers Baitullah Mehsud und eines regierungsnahen Warlords haben in Pakistan am Mittwoch nach Angaben aus Geheimdienstkreisen mindestens 70 Menschen das Leben gekostet. Zu den Gefechten kam es in der Nähe der Hochburg Mehsuds in Süwasiristan. Der Kriegsherr Turkistan Bitani sprach von 90 Toten und behauptete, Kämpfer Mehsuds hätten seine Gruppe angegriffen. Mehr als 40 Häuser seien zerstört worden. Eine unabhängige Bestätigung für die Angaben gab es zunächst nicht. Mehsud wurde – bis heute unbestätigten - Berichten zufolge am Mittwoch vor einer Woche bei einem US-Raketenangriff in Süd-Waziristan getötet. Die Region in Nordwest-Pakistan liegt grenznah zu Afghanistan. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland