Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Mai 2020, Nr. 123
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.04.2009, Seite 6 / Ausland

Türkei kritisiert Obama-Erklärung

Ankara. Die Türkei hat die jüngste Erklärung von US-Präsident Barack Obama zum Gedenken an den Massenmord an den Armeniern vor 94 Jahren im Osmanischen Reich kritisiert. Obama habe nicht an die Hunderttausenden damals getöteten Türken und Muslime erinnert, sagte Präsident Abdullah Gül am Samstag. Obama hatte anläßlich des Jahrestags des Beginns der Massaker von »einer der größten Grausamkeiten des 20. Jahrhunderts« gesprochen, dabei aber den Begriff »Völkermord« vermieden. Gül erklärte, es müsse der Leiden aller beteiligten Parteien gedacht werden.

(AP/jW)

Kritischer, unangepasster Journalismus von links, gerade in Krisenzeiten!

Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem über Abonnements. Wenn Sie öfter und gerne Artikel auf jungewelt.de lesen, würden wir uns freuen, wenn auch Sie mit einem Onlineabo dazu beitragen, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.