Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.03.2009, Seite 4 / Inland

Polizisten erschießen Mann in St. Pauli

Hamburg. Polizisten haben am Donnerstag abend in Hamburg einen Mann erschossen. Nach Angaben der Polizei hatte dieser zunächst mit Selbstmord gedroht. Polizeibeamte klingelten und klopften daraufhin an der Tür seiner Wohnung im Stadtteil St. Pauli. Schließlich öffnete der 24jährige Wohnungsinhaber mit einem Messer in der Hand. Die Polizisten gaben vier Schüsse ab und verletzten den Mann tödlich.

(ddp/jW)