Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2024, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 14.02.2009, Seite 13 / Feuilleton

Baumelbaumel

Von Lena Schiefler
Auf die Melodie von »For he’s a jolly good fellow« singt der Schwippschwager: »Der Alte ist Kartenabreißer/ bei der Berlina-a-a-ale.« Er braucht den Pagenjob, weil er das Geld braucht, weil er Vater wird. Die Berlinale ist sein letztes großes Ereignis davor. Stars die Karten abreißen, toll! Er berichtigt mich: Stars brauchen keine Karten. Während er im Stadtbild zur Zeit nur an der Tasche als Berlinale-Opfer zu erkennen ist, haben andere außerdem diese AmEx-großen Plastikkarten um den Hals baumeln. Wenn sie auf dem Flohmarkt beim Telefonieren schnell mal einen Stift aus der Tasche nehmen müssen: baumelbaumel. Wenn im Bioladen der Zucker unten steht: baumelbaumel.Wenn die U2 bremst und die S1 überfüllt ist: Baumelbaumelbaumel. Es wird einem schwindlig, dann schlecht.

Die sind wichtig, das weiß ich. Und daß sie von weither kommen, weiß ich auch. Ist die Karte also vielleicht ein Hilferuf: Ich hab mich zwischen Meeting und Vision im Nahverkehr verirrt? Beim Internationalen Turnfest 2005 trugen auch überall in Berlin verpeilte Gruppen verschiedenen Alters DinA6-große Plastikhüllen um den Hals. Da waren Hoteladressen drin.

Mehr aus: Feuilleton