75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Wednesday, 10. August 2022, Nr. 184
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 27.01.2009, Seite 6 / Ausland

UNO warnt vor noch mehr Hunger

Madrid. Die UNO hat vor einer Verschärfung der weltweiten Lebensmittelkrise gewarnt. Die Finanzkrise und niedrige Erzeugerpreise könnten zu sinkenden Agrarinvestitionen und einem Rückgang der Nahrungsmittelproduktion in diesem und im kommenden Jahr führen, sagte der Chef der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO), Jacques Diouf, am Montag in Madrid bei einer Konferenz zum Kampf gegen Hunger. Zwar sei im vergangenen Jahr mehr Getreide produziert worden, vor allem aber in entwickelten Ländern. Die Zahl der Hungernden sei gleichzeitig auf fast eine Milliarde gestiegen. Bei dem zweitägigen Treffen unter dem Vorsitz von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und Spaniens Regierungschef José Luis Rodríguez Zapatero wollen Vertreter aus 95 Ländern über Schritte im Kampf gegen den Hunger beraten.

(AFP/jW)