Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Oktober 2022, Nr. 232
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
Aus: Ausgabe vom 03.12.2008, Seite 1 / Ausland

Kosovo: Proteste gegen EULEX

Pristina. Im Kosovo haben mehrere tausend Menschen gegen den Start der sogenannten EU-Polizei- und Justizmission EULEX protestiert. EULEX bedrohe die Souveränität des Kosovo, sagte der Führer der Separatistenbewegung der früheren serbischen Provinz, Albin Kurti, am Dienstag in der Hauptstadt Pristina. Der Beginn der Mission werde von »Protesten und Demonstrationen« begleitet werden. EULEX-Chef Lamberto Zannier sei eine »unerwünschte Person«, erklärte Kurti vor den rund 4000 demonstrierenden Kosovo-Albanern. Im Rahmen einer Vereinbarung der Vereinten Nationen mit Serbien soll die ­EULEX in den kommenden Tagen ihre Arbeit im Kosovo aufnehmen. Ziel der Mission soll es sein, eine multiethnische Polizei, Justiz und Verwaltung im Kosovo aufzubauen und eine Unterdrückung der serbischen Minderheit zu verhindern. Die EULEX soll schrittweise die UN-Mission im Kosovo (UNMIK) ersetzen.

(AFP/jW)

Mehr aus: Ausland