Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 18.08.2008, Seite 16 / Sport

Olympia-Notizen

Hambüchen Vierter

Peking. Fabian Hambüchen hat zum Auftakt der Einzelfinals im Kunstturnen bei den Olympischen Spielen in Peking den undankbaren vierten Platz am Boden belegt. Dem Reck-Weltmeister fehlten am Ende mit 15,650 Punkten 0,75 Zähler zum drittplatzierten Russen Anton Golozuzkow. Gold holte sich Mannschaftsolympiasieger Zou Kai aus China mit 16,050 Punkten vor dem Spanier Gervasio Deferr, der auf 15,775 Zähler kam.(sid/jW)

Bolt mit Weltrekord

Peking. Mit einem neuen Fabel-Weltrekord von 9,69 Sekunden ist Usain Bolt bei den Olympischen Spielen in Peking zur Goldmedaille über 100 Meter gesprintet. Der 21 Jahre alte Jamaikaner verbesserte seine eigene Bestmarke von 9,72 Sekunden,die er am 31. Mai in New York aufgestellt hatte. Die Silbermedaille gewann Richard Thompson aus Trinidad und Tobago in 9,89 Sekunden. Bronze holte sich Walter Dix aus den USA in 9,91 Sek. Bolt vergab eine noch wesentlich bessere Zeit, als er bereits zehn Meter vor der Ziellinie das Tempo wegnahm und die Arme ausbreitete.(sid/jW)

Russischer Dreifachtriumph

Peking. Tennis I: Jelena Dementjewa hat beim olympischen Tennisturnier in Peking die Goldmedaille gewonnen. Die 26jährige bezwang im rein russischen Finale Dinara Safina 4:6, 7:5, 6:3. Auch Bronze ging an eine Russin. Wera Swonarewa setzte sich gegen die Chinesin Na Li 6: 0, 7:5 durch. Es ist der erste Dreifachtriumph eines Landes bei einem olympischen Tennisturnier nach der Wiederaufnahme ins Programm im Jahr 1988.(sid/jW)

Williams-Schwestern souverän

Peking. Tennis II: Die Schwestern Venus und Serena Williams haben den Doppelwettbewerb beim olympischen Tennisturnier in Peking gewonnen. Das Duo aus den USA setzte sich im Endspiel in nur 1:06 Stunden gegen die Spanierinnen Anabel Medina Garrigues und Virginia Ruano Pascual mit 6:2, 6:0 durch. Bronze ging an die Chinesinnen Zi Yan und Jie Zheng, die die ukrainischen Schwestern Aljona und Katerina Bondarenko 6:2, 6:2 bezwangen.(sid/jW)

Medaillenspiegel

(nach 150 von 302 Entscheidungen)

G S B

1. China 31 13 10

2. USA 19 20 24

3. Großbritannien 11 6 7


4. Deutschland 9 6 7

5. Australien 8 10 11

6. Japan 8 5 7

7. Südkorea 7 9 4

8. Rußland 6 10 9

9. Italien 6 6 5

10. Ukraine 5 3 6

Mehr aus: Sport