Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.04.2008, Seite 2 / Ausland

Spanisches AKW spielt Störfall herunter

Madrid. Ein spanisches Atomkraftwerk muß wegen des Herunterspielens eines Störfalls mit Sanktionen des nationalen Rates für Reaktorsicherheit (CSN) rechnen. Das AKW in der Provinz Tarragona habe »unvollständige« und falsche Informationen über den Austritt radioaktiver Strahlung bei Wartungsarbeiten am 26. November geliefert, erklärte das Gremium am Dienstag. Der CSN habe bei einem Kontrollbesuch Anfang April festgestellt, daß das Ausmaß der Strahlung »hundertmal stärker« war, als vom Eigentümer Endesa angegeben. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland