Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 10. Dezember 2019, Nr. 287
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 16.04.2008, Seite 12 / Feuilleton

Ben Witter für Detlef Kuhlbrodt

Über den Autoren und Journalisten Detlef Kuhlbrodt hieß es in dieser Zeitung: »Detlef Kuhlbrodt denkt sich nichts aus. Er hält die Augen offen, erlebt einfach und schreibt auf, was die anderen sofort wieder vergessen. (...) Die Wehmut vor dem Besuch der Eltern, die sentimentalische Gestimmtheit beim Abschied, diese Euphorie nach dem Zahnarztbesuch – man kennt das alles und liest sich selbst mit hinein. Darum geht es ihm offenbar, um die größtmögliche Teilhabe des Lesers.« Dafür bekommt er nun den Ben Witter Preis der gleichnamigen Hamburger Stiftung verliehen. Die Verleihung des Preises, der mit 15000 Euro dotiert ist, findet am 29.September im Hamburger Literaturhaus statt. Zu den bisherigen Preisträgern gehörten Gabriele Goettle, Fanny Müller, Wiglaf Droste, Willi Winkler und Thomas Kapielski. (jW)

Mehr aus: Feuilleton