Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 08.03.2008, Seite 6 / Ausland

USA: »Superdelegierte« geben den Ausschlag

Washington. Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton hat mit ihren Siegen bei den Vorwahlen in Ohio, Texas und Rhode Island neuen Rückenwind erhalten. Doch selbst wenn sie alle ausstehenden Vorwahlen noch gewinnen würde, könnte sie Obama nicht mehr überholen. Umgekehrt kann auch Obama die für die Nominierung benötigten 2025 Delegierten aus eigener Kraft bei den Vorwahlen nicht mehr erreichen. So werden am Ende die »Superdelegierten« den Ausschlag geben, die bei der Abstimmung nicht an einen der Bewerber gebunden sind.(AP/jW)