Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.03.2008, Seite 2 / Ausland

Obama beansprucht Sieg in Texas

Washington. Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten hat das Lager von Barack Obama den Sieg bei der Vorwahl im Bundesstaat Texas für sich beansprucht. Nach Angaben seines Wahlkampfteams gewann Obama in Texas die meisten Delegiertenstimmen, auch wenn seine Rivalin Hillary Clinton bei der Vorwahl am Dienstag mit 51 Prozent die meisten Wählerstimmen einfahren konnte. Möglich sind die unterschiedlichen Auswertungsmöglichkeiten wegen des komplexen Vorwahlsystem. Obama gewann in Texas fünf Delegiertenstimme mehr als Clinton, wie sein örtlicher Wahlkampfmanager Adrian Saenz am Mittwoch (Ortszeit) erklärte. (AFP/jW)