Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.02.2008, Seite 12 / Feuilleton

In der Wolle

Sylvester Stallone, der diese Woche seinen vierten »Rambo«-Film in die Kinos gebracht hat, glaubt nicht an den Weltfrieden. In einem Interview mit der Zeitschrift Cinema vertrat der 61jährige die Ansicht, daß der Mensch immer Kriege führen werde: »Die Menschen lernen nicht dazu. Egal, wie sehr sie sich anstrengen, nach einer Weile haben sie sich in der Wolle.« Kriege seien nun mal einfacher zu führen als Verhandlungen. (AFP/jW)

Mehr aus: Feuilleton