Gegründet 1947 Mittwoch, 14. April 2021, Nr. 86
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
05.03.2021, 19:50:02 / jW stärken!

So werden Sie Mitglied in der jW-Genossenschaft

LPG-Drache 1100x526 px.jpg

Der Verlag 8. Mai, in dem die Tageszeitung junge Welt und die Kulturzeitschrift Melodie & Rhythmus erscheinen, gehört der Genossenschaft LPG junge Welt eG. Über die letzten 25 Jahre hinweg hat sie mitgeholfen, das Erscheinen von Zeitung und Zeitschrift sowie die Veranstaltung der Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz materiell abzusichern. Mussten in den ersten Jahren vor allem Liquiditätsengpässe und Bilanzverluste überbrückt werden, kann sich heute die Genossenschaft auf die Absicherung von Investitionen und auf besondere Projekte konzentrieren. Sie hilft gegebenenfalls aber auch, wenn wir juristisch angegriffen werden.

Mitherausgeber der jungen Welt kann werden, wer mindestens einen Genossenschaftsanteil im Wert von 500 Euro zeichnet. Natürlich können auch mehrere gezeichnet oder später weitere hinzugeordert werden. Die Zahlung darf in Raten erfolgen. Wie Sie der Satzung entnehmen können, gibt es keine Nachschusspflicht für Mitglieder, das Risiko beschränkt sich also auf die gezeichneten Anteile. Die wichtigste Rendite für die Genossinnen und Genossen ist sowieso das werktägliche Erscheinen einer gedruckten und digitalen Ausgabe einer progressiven Tageszeitung.

Die Mitgliedschaft können Sie mit dem nebenstehenden Coupon beantragen. Auf der folgenden Vorstandssitzung der Genossenschaft wird dann über den Antrag entschieden. Weitere Informationen zur Genossenschaft sowie die Satzung finden Sie hier: www.jungewelt.de/genossenschaft (jW)

Wer fürchtet sich eigentlich vor wem?

Polizei vor Kiezkneipen- oder Waldschützern, Instagram vor linken Bloggern, Geheimdienste vor Antifaschisten? Oder eher andersherum? Die Tageszeitung junge Welt entlarvt jeden Tag die herrschenden Verhältnisse, benennt Profiteure und Unterlegene, macht Ursachen und Zusammenhänge verständlich.

Unverbindlich und kostenlos lässt sich die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) probelesen. Abbestellen nicht nötig, das Probeabo endet automatisch.