Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Gegründet 1947 Montag, 10. August 2020, Nr. 185
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Contra Kapitalismus, Protest-Abo! Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
Contra Kapitalismus, Protest-Abo!
13.02.2020, 11:53:14 / jW stärken!

Vorwärts immer!

Von jW-Aktionsbüro
jW-Verteilaktion am Hackeschen Markt in Berlin (1. Mai 2018)
jW-Verteilaktion am Hackeschen Markt in Berlin (1. Mai 2018)

Noch bis Ende Februar läuft die aktuelle Aboaktion »Dein Abo zur rechten Zeit.« Weitere Infos zur Aktion gibt es hier, unsere Angebote für Bestellungen, Abospenden und das Umteigen auf eine höhere Preisklasse hier.

Anschließend beginnt am 29. Februar unsere Probeaboaktion, mit der wir möglichst viele Menschen auf die Tageszeitung junge Welt aufmerksam machen und neue Leserinnen und Leser gewinnen möchten. Dafür laufen gerade die Planungen und Vorbereitungen auf Hochtouren. Werbemotive werden gestaltet, Plakatflächen gebucht, Radiospots eingesprochen und vieles mehr.

Nebenbei gilt es auch den Auftritt von junge Welt, Melodie & Rhythmus und der deutschsprachigen Ausgabe der Granma Internacional auf der Buchmesse Leipzig vorzubereiten. Und natürlich die große Verteilaktion zum Ersten Mai. Dann werden wieder über 500 Unterstützerinnen und Unterstützer in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs sein, um die aktuelle Ausgabe der jW zu verteilen. Am 30. April erscheint die junge Welt mit einer Zusatzauflage von 100.000 Exemplaren.

Bei der großen Verteilaktion sind wir auf Hilfe angewiesen. Die Verteilexemplare können über unser Bestellformular im Aktionsblog geordert werden.

Zu jeder Aktion bieten wir ein Aktionspaket mit Aufklebern, Flyern und Plakaten an. Die Bestellungen können direkt über unseren Aktionsblog erfolgen. Darüber hinaus bieten wir jeweils aktuelle Banner und Werbebilder zum Download an, die auf Webseiten eingebunden oder über Social Media-Kanäle verbreitet werden können.

Die junge Welt im Aktionsabo kennenlernen: Drei Monate lang für 62 Euro!

An guten Gründen für Protest mangelt es sicher nicht – ganz im Gegenteil. Diese Zeit hat Opposition bitter nötig! Doch ganz gleich wie der Protest aussieht, gilt: Nur was man versteht, kann man verändern.

Genau hier setzt die junge Welt an. Jeden Tag liefern wir gut sortiert Informationen und Inspirationen, machen Hintergründe und Zusammenhänge verständlich. Knapp und bündig bietet die junge Welt konsequent linken Journalismus, an jedem Wochentag auf 16 und am Wochenende auf 24 Seiten.

Die beste inhaltliche Basis für Protest! Deshalb bieten wir unser Sommerabo an: Drei Monate die junge Welt mit ihrem unverwechselbarem Profil kennenlernen. Danach ist Schluss, es endet automatisch.

Die inhaltliche Basis für Protest: konsequent linker Journalismus. Jetzt Protest-Abo bestellen!