1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
12.03.2019, 15:15:18 / jW stärken!

Arbeiten mit jW-Beilagen

Von jW-Aktionsbüro

Bei einer tagesaktuellen Berichterstattung können viele Themen nicht immer in ihrer Komplexität ausgeführt werden. Aus diesem Grund erstellen unsere Kolleginnen und Kollegen aus der Redaktion regelmäßig thematische Beilagen, in denen die jeweilige Materie noch einmal genauer betrachtet wird. Diese erscheinen mehrmals monatlich in der jungen Welt.

Mit analytischen Betrachtungen, ausführlichen Interviews und Hintergrundberichten werden die Themen so aufgearbeitet, dass die Beilagen auch weit über ihren Erscheinungstermin hinaus aktuell sind. Die Beilagen eignen sich daher hervorragend für die politische Arbeit und helfen potentielle Leserinnen und Leser von einem Abo der jungen Welt zu überzeugen.

Unterstützerinnen und Unterstützer können die Beilagen jederzeit kostenlos beim Aktionsbüro bestellen. Nutzt daher die Gelegenheit, unsere Beilagen bei Eurer politischen Arbeit einzusetzen. Schreibt uns eine kurze Mail an aktionsbuero@jungewelt.de und nennt Lieferadresse, Name sowie Menge der Beilage und wir schicken sie Euch schnellstmöglich zu.

Beilagen 2019

21.03. - Literatur zur Leipziger Buchmesse
23.03. - Deutschlands Kriege (thematische Wochenendbeilage)
03.04. - EU und Großbritannien
24.04. - 1. Mai
08.05. - Antifa
15.05. - Palästina/Israel
29.05. - Kinder
12.06. - Literatur
03.07. - Wein
17.07. - Stadt & Stadtentwicklung
24.07. - Unser Amerika
07.08. - Ökologie und Klassenkampf
28.08. - Österreich
31.08. - Krieg und Frieden (erweiterte Wochenendbeilage)
11.09. - Wissenschaft und Technik
25.09. - 70 Jahre neues China
05.10. - DDR (erweiterte Wochenendbeilage)
16.10. - Literatur zur Buchmesse Frankfurt am Main
23.10. - Bildung
20.11. - "Blende"-Fotowettbewerb
27.11. - Behindertenpolitik
11.12. - Alternatives Reisen
18.12. - Kapital und Monopol

Wer hat Angst vor wem?

Diejenigen, die sich nicht scheuen, gegen Faschismus, Rassismus, Krieg und Ausbeutung einzutreten? Die dafür mit Verfolgung und Repression rechnen müssen? Oder diejenigen, die Verfassung und die herrschenden Verhältnisse »schützen«?

Für alle, die es wissen wollen: Die junge Welt drei Wochen lang (im europäischen Ausland zwei Wochen) gratis kennenlernen. Danach ist Schluss, das Probeabo endet automatisch.

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.