75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • »Die Stürme werden häufiger und stärker«

    Hurrikan-Hitliste der letzten 150 Jahre: »Wilma« erster, »Rita« vierter, »Katrina« sechster. Münchener Rück will Prämienhöhe überdenken. Ein Gespräch mit Ernst Rauch
    Interview: Wolfgang Pomrehn
  • »Es drohen neue Rentenkürzungen«

    VdK-Präsident kündigt massiven Widerstand gegen weiteren Sozialabbau an. Nur 2000 deutsche Rentner bekommen Höchstrente von 2200 Euro. Ein Gespräch mit Walter Hirrlinger
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • »Helm ab zum Gebet!«

    Großer Zapfenstreich: Preußischer Militarismus mit religiösen Weihen. Zu den geschichtlichen Wurzeln des antiquiertesten Rituals der Bundeswehr.
    Von Frank Brendle
  • Crashkurs für den Etat

    Große Koalition einig: Der absichtsvoll produzierte Schuldenberg des Bundes soll in erster Linie durch weitere Sozialkürzungen reduziert werden
    Von Rainer Balcerowiak
  • Die Streikfront steht

    Zweiter Tag des Widerstands gegen die Schließung von Infineon München: Produktion eingestellt. Polizei provoziert – DGB ruft Arbeiter zur Mäßigung auf
    Von Nick Brauns
  • Abgeschrieben

    Journalistengewerkschaft dju fordert Aufhebung des Verbots der kurdischen Tageszeitung Özgür Politika
  • Lernort Zivilgesellschaft?

    Eine Tagung in der Gedenkstätte Sachsenhausen fragte nach Ort und Ziel von historischer Bildung – allerdings viel zu zaghaft
    Von Sebastian Gerhardt
  • Leere Worte

    Im Wahlkampf auf Sri Lanka fehlen klare Konzepte zur Lösung des ethnisch-sozialen Konflikts
    Von Hilmar König
  • Snacks und Klassenkampf

    jW-Leserreise in Venezuela: Seit zwei Monaten tritt die Belegschaft von »Snacks America Latina« für eine Gewerkschaftsvertretung ein
    Von Dario Azzellini
  • Bushs Forderungskatalog

    US-Präsident verlangt Unerfüllbares und droht mit der militärischen Option. Mehlis-Bericht zu Hariri-Mord im UN-Sicherheitsrat. Erneut Massenproteste in Syrien
    Von Raoul Wilsterer
  • Ausverkauf in Kiew

    Weltmarktführer Mittal übernimmt größten Stahlproduzenten der Ukraine. Kriworistal enteignet und wieder verscherbelt
    Von Thomas Berger / Michael Riesmeier
  • Schneller, immer schneller

    Wasserball wird anders: Spandau 04 vertraut demnächst auf »Spartakus« und auf neue Regeln
    Von Klaus Weise
  • Latin Lovers.

    Saufen & Lynchen
    Von André Dahlmeyer, Beagle-Kanal