Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Folterchefs bleiben frei

    Keine Bestrafung von US-General Sanchez wegen Gefangenenmißhandlung im Irak. Menschenrechtler fordern Ermittlungen gegen Verteidigungsminister Rumsfeld
    Von Rüdiger Göbel
  • »Den Managern ein Dorn im Auge«

    Bochumer Opel-Betriebsrat nach Ausstand im Oktober 2004 gekündigt. Wenig Unterstützung von Betriebsrat und IG Metall. Ein Gespräch mit Michael Dornieden
    Interview: Daniel Behruzi
  • Ende des Kapitalismus?

    »G Strich – Kleine Geschichte des Kapitalismus«. Ein Vorabdruck
    Von Georg Fülberth
  • Peitsche ohne Zuckerbrot

    Auch bei den Beitrittsverträgen mit Bulgarien und Rumänien bestimmt die EU die Spielregeln.
    Von Hans Ulrich
  • Konflikt entschärft

    Chinas Präsident sprach in Jakarta mit Japans Regierungschef über die jüngsten Spannungen zwischen beiden Ländern
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Spaniens Babcock-Skandal

    Korruptionsvorwürfe beim Verkauf der Tochterfirma des insolventen deutschen Anlagenbauers sind nie verstummt. Medien präsentieren neue Fakten und Vermutungen
    Von Ralf Streck
  • Viel Mut zur Lücke

    Benjamins Tigersprung: Geschichte des Linksradikalismus – kurzer Lehrgang (24). Die Multitude und der Schrei
    Von Walter Hanser
  • Biermanns Beste

    Die hundert besten Biere der Welt (37): Hirter Pils Privat
  • Ducken und treten

    Am Rand, und zwar unten: Die gefährlichen Klassen
    Von Helmut Höge
  • Weichenstellungen

    Ein Sammelband zu Ehren von Manfred Weißbecker: 21 Historiker betrachten das Jahr 1935
    Von Nick Brauns

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.