3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
  • Hilferuf aus Falludscha

    Irak: Landesweite Kämpfe. Bevölkerung bombardierter Stadt fordert UNO zum Handeln auf
    Von Rüdiger Göbel
  • Surrealer Sozialismus

    Die beabsichtigte Gründung einer Europäischen Linkspartei spaltet.
    Von Werner Pirker
  • In Sachen Welteke

    jW dokumentiert Strafanzeige von Rechtsanwalt Armin Fiand gegen Bundesbankpräsident
  • Moral – für Daimler zu teuer

    DaimlerChrysler zum zweiten: Diskussion in Berlin über verschwundene Mercedes-Betriebsräte in Argentinien und einen Persilschein
    Von Jana Frielinghaus
  • Kein Glanzstück

    »Welt-AG« DaimlerChrysler in der Kritik von Aktionären. Den Vorstand interessiert das kaum
    Von Dieter Schubert
  • Kampagne gegen EZLN

    Mexiko: Zapatisten dementieren angebliche Aufrüstung. Armeepräsenz im Süden verstärkt
    Von Luz Kerkeling
  • Verschleppter Prozeß

    Türkei: Verfahren wegen Gefängnismassakers im Dezember 2000 weiter behindert
    Von Paula Müßig
  • Wer benennt die Ursachen?

    Ruanda zehn Jahre nach dem Völkermorden: Offizielles Gedenken und die Wahrheit
    Von Gerd Schumann
  • Kuba feiert Sieg im Rum-Krieg

    Markennamen »Havanna Club« in den USA gegen den Widerstand des Bacardi-Clans registriert
    Von Peer Smid, Santiago de Cuba