3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. September 2021, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Keine Atempause

    Regierung und Opposition wollen »Reformtempo« weiter erhöhen
    Von Daniel Behruzi
  • Neue Spaltung

    Nach dem Scheitern des Brüsseler EU-Gipfels. Hintergründe und Schlußfolgerungen.
    Von Andreas Wehr
  • 45 000 auf Plaza de Mayo

    Argentinien: Bombenanschlag auf Erwerbslosendemonstration zum Jahrestag des Dezemberaufstandes
    Von Timo Berger
  • Goldgräber

    Die Privatisierung der chinesischen Volkswirtschaft schreitet mit Riesenschritten voran
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Selbstbremser

    Die erste Live-DVD von Gerhard Polt
    Von Richard Oehmann
  • Spürst du’s?

    Handfeste Extremergebnisse: Wie war das Wetter in diesem Jahr?
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Zukunft eines Juhu-Wortes

    Zerschlägt die Bundesregierung den Sozialstaat, macht sie das auch im Namen der »Nachhaltigkeit«. Anmerkungen zu einem ökologischen Dauerlutscher
    Von Franz Schandl
  • Emotionslose Söldner

    Ab zum Mostholen: Union Berlin kraxelt am Abgrund und will es nicht wahrhaben
    Von Frank Willmann
  • Wo ist vorne?

    Mit aufgewärmtem Hintern versucht Erzgebirge Aue zu überwintern
    Von Helge Buttkereit
  • »Triple corona«, verdammt

    Das gab’s noch nie: Brasilien ist Weltmeister, U-17-Weltmeister und nun auch noch U-20-Weltmeister
    Von Haroldo Conti
  • Zweitausend Meter über Null

    Schöner die Tore nie fallen: Die Copa Sudamericana gewann erstmals ein peruanisches Team
    Von André Dahlmeyer

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!