75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Der Kongreß schimpft

    Gewerkschaftstag der IG Metall gegen Sozialabbau, aber für UNO-Einsätze
    Von Daniel Behruzi, Hannover
  • Nährboden für Gewalt

    Die Mauer ist das Ende einer Zwei-Staaten-Lösung im israelisch-palästinensischen Konflikt.
    Von Gretta Duisenberg, Amsterdam
  • Armut und Billiglohn

    Im Bundestag werden heute die Gesetzespakete zu Hartz 3 und 4 verabschiedet
    Von Hans Peter
  • In der Defensive

    DGB und PDS präsentierten Eckpunkte zur »Reform« der Sozialsysteme
    Von Rainer Balcerowiak
  • Kritik am Kurs der Spitzen

    »Ver.di von unten«: Veranstaltung von Gewerkschaftern am Vorabend des 1. Bundeskongresses
    Von Herbert Wulff
  • Zimmer wie immer

    Ex-PDS-Chefin in Chemnitz über »Freiheitsgüter«
    Von Thomas Tetzner
  • Lob der Reserve

    Wissenschaftler finden, Hartz sei klasse. VW-Initiative 5000x5000 von Göttinger Forschern untersucht
    Von Reimar Paul
  • Caracas drehte Ölhahn ab

    Jahrestag des Abkommens von San José: Dominikanische Republik mißbrauchte Venezuelas Solidarität
    Von Günter Pohl
  • UNO wird USA unterstellt

    Deutschland, Frankreich und Rußland stimmen Irak-Resolution zu, schicken aber keine eigenen Truppen
    Von Rüdiger Göbel
  • Brüsseler Pokerspiel

    Gipfeltreffen beschäftigt sich mit EU-Verfassungsentwurf. Streit um Einfluß und Geld
    Von Hans Ulrich
  • Orloks Seele

    Murnau in Murnau und Berlin: Ausstellung und Lektüre zum Werk des Stummfilmregisseurs
    Von Bettina Klix
  • Dreck

    Ein kleiner Erfolgsroman – Fall und Aufstieg des Rolf Fahrenkrog-Petersen (6)
  • Die Nerven der Meisterjägerinnen

    Spitzenspiel in der Frauenhandball-Bundesliga: So knapp wie verdient siegte Frankfurt/Oder am Mittwoch in Leipzig
    Von Helge Buttkereit