Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • SPD bringt Glück

    Auseinandersetzung im SPD-Vorstand über »Sozialreformen«
    Von Arnold Schölzel
  • Die Auserwählten

    Das amerikanische Imperium als Hegemon des weltweiten Zivilisationsverfalls.
    Von Werner Pirker
  • Angriff auf das Grundgesetz

    CDU/CSU im Bundestag für Aufhebung des Abschiebeschutzes für »Extremisten« trotz Foltergefahr
    Von Ulla Jelpke
  • Abstand vom Anstand

    Blicke ins »Herz der SS«: Vor 60 Jahren hielt Heinrich Himmler jene Rede, die am Wochenende in Ravensbrück Gegenstand eines Kolloquiums war
    Von Stefan Haacke
  • Kontrollverlust

    Bundesregierung plant Novelle des Kartellgesetzes. Industrie gegen höhere Bußgelder
    Von Rainer Balcerowiak
  • Willkürlich in Haft

    Die palästinensischen politischen Gefangenen. Eine Zwischenbilanz
    Von Michael Tarazi
  • Guns and Roses

    Venezuelas Opposition macht mit Falschmeldungen Stimmung gegen Hugo Chávez
    Von Lucila Gallino/Ralph Niemeyer, Caracas
  • Enge Partner der Diktatur

    Wachsender Druck auf katholische Kirche in Peru nach Bericht der Wahrheitskommission
    Von Harald Neuber
  • Strafverfolgung unerwünscht

    Nach dem Pogrom von 2002: Indiens oberster Gerichtshof fordert Rücktritt des Chefministers
    Von Ranjit Devraj, Neu-Delhi (IPS)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.