75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Atomrazzia in Israel?

    Arabische Liga: IAEA soll Nuklearprogramm nicht nur im Irak oder in Iran prüfen
    Von Rüdiger Göbel
  • Leben im Gulag

    Der Historiker Wolfgang Ruge hat seine Memoiren geschrieben: »Berlin – Moskau – Sosswa. Stationen einer Emigration«.
    Von Werner Röhr
  • Öcalan aus dem Off

    Kurdisches Kulturfestival in Gelsenkirchen. Ex-PKK-Chef ruft zur demokratischen Einmischung auf
    Von Karin Leukefeld
  • Lehrstellen oder zahlen

    Erfurt: Aktionswochenende der Gewerkschaftsjugend für eine Ausbildungsabgabe
    Von Stefan Wogawa
  • Liste neuer Anschlagsziele

    München: Weitere Haftbefehle wegen Sprengstoffunden. Neonazis beschuldigen Verfassungsschutz
    Von Ludwig König
  • Rückschlag für Rechte

    Wahlrat Venezuelas erklärt Mehrzahl der Unterschriften für Referendum gegen Chávez für ungültig
    Von Dario Azzellini
  • Unbeschränkter Protest

    Cancún: Absperrungen fielen bei friedlicher Demonstration. Streit auf WTO-Tagung
    Von Andreas Behn
  • Schweigen im Pentagon

    Irak: US-Soldaten mit Golfkriegssyndrom? Sicherheitsrat: Keine Einigung auf neue UN-Resolution
    Von Rainer Rupp
  • Neuer Versuch

    Thailands Wirtschaft wieder auf Wachstumskurs. Soziale Gegensätze verstärken sich
    Von Thomas Berger, Bangkok
  • »Lebende Legende«

    Alte Frau: Arbeitsamt abgefackelt! – June Carter Cashs letzte CD »Wildwood Flower«
    Von Franz Dobler
  • Howgh!

    Indianer erobern das Mittelmeer: Mauricio Kagels »Mare nostrum« in Berlin
    Von Julia Dimitroff