Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Krieger am Pranger

    Am Wochenende demonstrierten weltweit wieder Hunderttausende für den Frieden
    Von Thomas Klein
  • Kriegsszenarium

    Die militärischen und strategischen Möglichkeiten der USA und deren Veränderungen seit dem Ende des Kalten Krieges.
    Von Hans-Werner Deim
  • Mut zu neuer Armut

    Thema Seite vom 15./16. März: Aus der Freitagsrede von Bundeskanzler Gerhard Schröder.
  • Visionen statt Klassenkampf

    PDS-Frauenplenum in Berlin: »Reformlinke« gaben die Richtung für die Programmdebatte vor
    Von Jana Frielinghaus
  • Gendatei für Castorgegner

    Niedersachsens neuer CDU-Innenminister profiliert sich als knallharter Law-and-Order-Mann
    Von Reimar Paul
  • Trittbrettfahrer von rechts

    Freiburgs Linke will »Bund gegen Anpassung« bremsen. Rechte Organisation zerrt Schüler vor Gericht
    Von Martin Höxtermann
  • Null Chancen

    Demonstration gegen geplante Schließung der Gubor-Schokoladenwerke im südbadischen Müllheim
    Von Martin Höxtermann
  • Zugriff der Konzerne

    Drittes Welt-Wasser-Forum in Kyoto eröffnet. Unternehmen wittern Profit
    Von Uwe Witt
  • Zwist in Blairs Kabinett

    Großbritannien: Nervöse Stimmung vor geplantem Irak-Krieg in Regierung. Erneut Protestaktionen
    Von Manfred Sohn
  • Europarat setzt Zeichen

    Bericht über Folter in Spanien veröffentlicht. Madrid schweigt zu Vorwürfen
    Von Ralf Streck
  • Hilfloser Appell an Kriegsrat

    »Diplomatische Initiative« vor Azoren-Gipfel. EU-Minister erörtern bereits Wiederaufbau des Irak
    Von Rüdiger Göbel
  • Hollande auf Mehrheitssuche

    Frankreichs Sozialistenchef parteiintern umstritten. »Erneuerung« der Partei angestrebt
    Von Christian Giacomuzzi, Paris
  • Weltmachttheater

    Die Kriegswut der USA resultiert nicht aus ihrer militärischen Stärke, sondern ihrer ökonomischen Schwäche
    Von Thomas Immanuel Steinberg
  • Oppositionsposse

    Wem Ehre gebührt: Noch ist Paul von Hindenburg Berliner Ehrenbürger
    Von Kurt Pätzold
  • Störfeuer

    Argentinien 1976/2003: Die Neue Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin verspricht eine »Besichtigung im Zeichen der Utopie«
    Von Timo Berger
  • »Die kleinen Kirchen der Linken«

    Gespräch mit Miguel Angel Sandoval über Guatemalas versandeten Friedensprozeß, Landreform, soziale Bewegungen und unfähige Parteilinke.
    Interview: Dario Azzellini
  • Jahrhundertzeugin

    Im Verlag Neues Berlin erschien ein Band mit Selbstzeugnissen Lotte Ulbrichts
    Von Norbert Podewin
  • Wachstumsschmerzen

    Chinas Wirtschaftswunder hat seine Schattenseiten
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Tabubrecher?

    Olaf Groehlers Anteil an der Erforschung der Geschichte des Luftkrieges
    Von Kurt Pätzold
  • Die Außenlager

    Neue Details zur Zwangsarbeit von KZ-Häftlingen während des zweiten Weltkrieges
    Von Sibylle Hinze