Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 23. April 2021, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.01.2008 / Ausland / Seite 6

Sozialdemokrat ohne Bart

Álvaro Colom wird neuer Präsident Guatemalas. Seine außenpolitische Linie könnte Mittelamerika beeinflussen. Kritische Töne von links

Harald Neuber
Zum Abtritt bekam der letzte Präsident Guatemalas, Oscar Berger, die richtige Bühne geboten. Seine Abschiedsrede hielt der Rechtskonservative am Montag abend (Ortszeit) in dem Nationaltheater von Guatemala-Stadt. Dann übergab er die Führung des mittelamerikanischen Landes an den Sozialdemokraten Álvaro Colom. Auf dem »Platz der Verfassung« im historischen Zentrum der Hauptstadt feierten Tausende Anhänger von dessen »Nationaler Einheit der Hoffnung« (UNE) die Amtsübergabe.

Wenige Stunden zuvor hatte Berger einen beschämenden Abgang hingelegt. Entgegen der protokollarischen Gepflogenheiten weigerte er sich, seinen letzten Regierungsbericht im Kongreß vorzutragen. Seine »zahlreichen Verpflichtungen« hinderten ihn daran, ließ der 61jährige unter Verweis auf die internationalen Gäste erklären. Die Entscheidung wurde im Land peinlich berührt aufgenommen. Denn 15 Staats- und Regierungschefs sowie Delegationen aus 70 Staaten – soviel wie nie zuvor bei einer Amtsüb...

Artikel-Länge: 3245 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €