Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.06.1997 / Ausland

Die Wunden des Krieges sind noch nicht verheilt

Vietnam will von den USA Entschädigung für die Giftgas-Folgen

Sergej Blagow (IPS

Über zwei Jahrzehnte nach dem Ende des Vietnam-Krieges gestaltet sich die Aufarbeitung der gemeinsamen Vergangenheit für die ehemaligen Gegner Vietnam und USA schwierig. Dies wurde auf einer Konferenz von Politikern und Wissenschaftlern aus beiden Staaten deutlich. Über die Beurteilung der damaligen Ereignisse konnte auf der viertägigen Konferenz letzte Woche in Hanoi keine Einigung erzielt werden. Im Vietnam-Krieg waren mehr als drei Millionen Vietnamesen und 58 000 Amerikaner ums Leben gekommen.

Robert McNamara, der damalige US- Verteidigungsminister, erklärte, beide Länder hätten in den sechziger Jahren Gelegenheiten zur Deeskalation des Konflikts außer acht gelassen. In seinen vor zwei Jahren veröffentlichten Memoiren vertritt er die Auffassung, die Entsendung amerikanischer Soldaten nach Vietnam sei ein großer Fehler gewesen. Die vietnamesischen Teilnehmer wiesen die Auffassung der Amerikaner, beide Seiten hätten Gelegenheiten zur Been...

Artikel-Länge: 4325 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €