Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
26.06.2006 / Ausland / Seite 7

Referendum in Mauretanien

Neue Verfassung soll Demokratisierungsprozeß einleiten. Putschversuch vereitelt

Anton Holberg
Im westafrikanischen Maureta­nien hat am Sonntag eine Volksabstimmung über die neue Verfassung begonnen. Rund eine Million Wahlberechtigte waren zu dem von den Vereinten Nationen überwachten Urnengang aufgerufen. Mit der neuen Verfassung sollen die Regeln eines demokratischen Machtwechsels festgeschrieben werden. Jeder Präsident soll künftig bei der Vereidigung vor Gott schwören, daß er seine Amtszeit nicht eigenmächtig verlängern wird. Diese wird zudem auf eine Dauer von maximal zwei mal fünf Jahren festgelegt. Die neue Verfassung bezeichne das Ende von »mehr als zwanzig Jahren despotischer Herrschaft«, teilte der militärische Rat für Recht und Demokratie vor dem Urnengang mit.


Erst in der vergangenen Woche hat die Regierung von Oberst Ely Ould Mohamed Vall offenbar einen Putsch von Anhängern...


Artikel-Länge: 2500 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €