Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Freitag, 5. Juni 2020, Nr. 129
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
15.05.2006 / Feuilleton / Seite 15

Auschwitz und Aly

Ein Forschungsbericht von Florian Schmaltz und eine arrogante Polemik. Das neue Heft der Sozial.Geschichte

Werner Röhr
Im jüngsten Heft der Zeitschrift Sozial.Geschichte, der Neuen Folge der 1999, faßt Florian Schmaltz seine langjährigen Untersuchungen zur Kooperation der IG-Farben-Industrie mit der SS beim Ausbau des Konzentrationslagers Auschwitz zusammen. Diese Zusammenarbeit betraf den ganzen Lagerkomplex, also nicht nur das unmittelbar auf dem Gelände der IG Farben in Monowitz (Auschwitz III) gelegene Lager mit Häftlingsarbeitern für das Chemiewerk, sondern auch den Ausbau des Stammlagers (Auschwitz I) und des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau (Auschwitz II). Auf der Basis des von ihm erschlossenen Quellenmaterials, insbesondere der Baugeschichte, untersucht Schmaltz die Zusammenhänge zwischen dem Werksaufbau durch die IG- Farben-Tochter IG Auschwitz in Monowitz und dem Ausbau des gesamten Lagerkomplexes zur größten Stätte technisierter Menschenvernichtung.

Hilfreiche IG Farben

Seit Anfang 1941 wurde die Kooperation zwischen der IG Farben und dem KZ intensive...

Artikel-Länge: 5694 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €