jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
30.03.2006 / Ausland / Seite 7

Briefe und Raketen

»Freie Wahlen« im Irak: Wer Regierungschef wird, das bestimmen immer noch die USA.

Rainer Rupp
US-Präsident George W. Bush hat mit einem Brief an den obersten religiösen Führer der Schiiten im Irak, Groß-Ajatollah Ali Al Sistani, deutlich gemacht, daß der amtierende Ministerpräsident Ibrahim Al Dschaafari auf gar keinen Fall der neuen Regierung vorstehen darf. Wer im »souveränen« Irak Ministerpräsident wird, das will Washington bestimmen, demokratische Wahlen hin oder her. Zugleich zeigt dieser Brief jedoch, daß sich trotz aller US-Intrigen die »Schiitische Allianz« bisher nicht auseinanderdividieren ließ. Und die Tatsache, daß Präsident Bush diesen Brief überhaupt geschrieben hat, darf als Beweis für die Ratlosigkeit und die verzweifelte Lage der US-Besatzer in Irak gesehen werden, zumal Groß-Ajatollah Sistani aus seiner Abneigung gegen die US-Amerikaner bisher keinen Hehl gemacht hat. Da sich Sistani strikt weigert, mit einem Vertreter der US-Besatzungsmacht zusammenzutreffen hat der US-Botschafter in Irak,...

Artikel-Länge: 2879 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €