75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 29. November 2021, Nr. 278
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.09.2005 / Inland / Seite 9

Entsolidarisierung

Mit der Loslösung von ver.di will der Ärzteverband Marburger Bund seine berechtigten Forderungen auf Kosten der anderen Klinikbeschäftigten durchsetzen

Rainer Balcerowiak

Über den Verlauf der am Donnerstag beginnenden Verhandlungen über die künftige Tarifgestaltung für ärztliche Berufe an deutschen Universitätskliniken werden sich die bisher bei der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di dafür zuständigen Gewerkschaftssekretäre wohl aus den Medien informieren müssen. Der »Marburger Bund« (MB), der sich als Interessenvertretung der 144000 angestellten Klinikärzte versteht, hat am Wochenende den Tarifverbund mit ver.di aufgekündigt und sich somit nach 55 Jahren von der gemeinsamen gewerkschaftlichen Interessenvertretung im öffentlichen Dienst verabschiedet. »Die Belange eines Krankenhausarztes und die eines Friedhofgärtners sind nicht länger gemeinsam verhandelbar«, erklärte MB-Chef Frank Ulrich Montgomery zur Begründung.


Starke Verhandlungsposition

Die Verhandlungsposition des MB gegenüber der Tarifgemeinschaft der Länder ist relativ gut. Mit mehreren Warnstreikwellen und großen Demonstrationen besonders in Süddeutschla...




Artikel-Länge: 5441 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €