1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.06.2005 / Ansichten / Seite 8

Heldenschicksal

Chodorkowski zum Arbeiten verurteilt

Werner Pirker

Er war der reichste Mann Rußlands. Im Ranking des Forbes-Instituts rangierte er als Nr. 26 unter den Reichsten und als der reichste der unter 40jährigen auf der ganzen Welt. Am Dienstag ist Michail Chodorkowski von einem Moskauer Gericht zu neun Jahren Haft in einem Lager verurteilt worden, wo er einer anspruchslosen Arbeit nachzugehen hat. Die Mehrzahl der Russen, die im Verlauf der Enteignung des Volkseigentums um die Früchte ihrer lebenslangen Arbeit betrogen wurden, empfindet das als einen Akt ausgleichender Gerechtigkeit.

Heute behauptet niemand mehr, daß sich die Aneignung des verselbständigten Gesellschaftseigentums auf legale Weise vollzogen habe. Das wäre auch gar nicht möglich gewesen. Nicht das Gesetz schuf die Privatisierung, die Privatisierung schuf das Gesetz. Doch ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, als dieser Prozeß abgeschlossen zu sein schien und...

Artikel-Länge: 2722 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €