Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
10.05.2005 / Feuilleton / Seite 13

Bei Rot bleibe steh’n

Antifas überall, Neonazis am Alex, Curry und Köhler am Brandenburger Tor: Nachträge zum 8. Mai in Berlin

»Demokrastie«

Berlin, Tag der Befreiung. Unter dem Motto »60 Jahre Befreiungslüge – Schluß mit dem Schuldkult« wollen Neonazis, wenn schon nicht durch das Brandenburger Tor, so doch in dessen Richtung marschieren: vom Alexanderplatz Unter den Linden hoch zur Friedrichstraße. Gegen Mittag sind sie am Fernsehturm. Erst kommt die Lautsprecherdurchsage, es könne losgehen, wenn 20 nicht vorbestrafte »Ordner« gefunden seien. Nach einer halben Stunde sind sie gefunden. »Da kann man doch mal wieder sehen, daß wir gar nicht so schlechte Menschen sind.«

Zur selben Zeit zieht ein mächtiger Gegendemonstrationszug vom Bertolt-Brecht-Platz in Richtung Alex. Das Motto kommt eingedeutscht durch die Lautsprecher: »Schpasiboh«. Am Alex trifft der Zug auf den Polizeikordon. Die Antifa fordert auf, durchzusickern, mindestens mal die Demoroute der Neonazis zu besetzen. Das funktioniert. Vom Alex bis zur Staatsoper machen etliche tausend junge und alte Antifas (auch Nor...



Artikel-Länge: 9122 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €