Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
17.03.2005 / Feuilleton / Seite 15

Die Kuckucksklientel

Warum es jedem Mann egal sein soll, wessen Kind er großzieht: Zugunsten bindungsängstlicher Mittelschichtsfrauen will die Bundesjustizministerin »heimliche« Vaterschaftstests verbieten lassen

Markus D. Meier

Ungeheure kriminelle Möglichkeiten« sieht Justizministerin Brigitte Zypries (SPD) kommen, wenn der Staat nicht präventiv gesetzgeberisch tätig wird und heimliche Vaterschaftstest verbietet. Herbert Mertin, FDP-Justizminister in Rheinland-Pfalz, pflichtet ihr bei: »Hier ist die Politik gefordert, und zwar schnell«. Wo so viel Konsens herrscht, bekommt der kritische Verstand schnell Blessuren, oder, wie ein russisches Sprichwort sagt: Wenn die Menschen beginnen zu marschieren, sitzt der Verstand meist in der Trompete.

Ist doch prima


Was ist passiert? Zwei emotional hoch besetzte Themen sind aufeinandergetroffen: zum einen die Gentechnik und die Möglichkeiten ihres Einsatzes in der Forensik, zum anderen Frauenrechte und Familienpolitik (seit Jahren wird beides von der politischen Klasse anachronistisch in einen Topf geworfen). Untersuchungen aus Frankreich gehen davon aus, daß zwischen zehn und 30 Prozent aller Kinder in westlichen Industriegesellschaften ...


Artikel-Länge: 6201 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €