Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Montag, 27. Mai 2019, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
21.10.2004 / Ausland / Seite 3

Berlin putschte Terroristen in die Regierung

Im Kosovo sorgte der deutsche UN-Gouverneur Michael Steiner dafür, daß die albanischen Extremisten den Premier stellen konnten

Jürgen Elsässer

Wenn am Sonnabend wieder Wahlen im Kosovo sind, geht ein bitterer Blick zurück zum letzten Urnengang in der Provinz. Damals sorgte die deutsche Diplomatie dafür, daß die albanische Terrorbewegung UCK in die Regierungsverantwortung kam.

Bei den Parlamentswahlen am 17. November 2001 hatte die Demokratische Liga Kosovos (LDK) des relativ (!) gemäßigten Ibrahim Rugova fast die absolute Mehrheit erhalten, nämlich 45,6 Prozent oder 47 Sitze. Deutlich abgeschlagen landete die aus der UCK hervorgegangene Demokratische Partei Kosovos (PDK) mit 26 Sitzen auf dem zweiten Platz.

Doch unmittelbar nach der Wahl begann ein Powerplay von UCK- und PDK-Chef Hashim Thaci und seinen Extremisten mit dem Ziel, trotz ihres relativ schwachen Abschneidens an den Urnen selbst die künftige Koalition in Pristina zu dominieren. Doch der Däne Hans Haekkerup als damaliger Leiter der UN-Verwaltung UNMIK hatte eine andere Idee: Rugovas LDK sollte sich statt mit den albanischen Ex...



Artikel-Länge: 3446 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €