Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
03.12.2003 / Inland / Seite 6

Unter freiem Himmel

Protestaktionen der Berliner Studierenden gegen den Bildungskahlschlag des Senats gehen weiter

Till Meyer

Seit Anfang dieser Woche haben die streikenden Studierenden in Berlin eine neue Taktik gewählt. Es wird studiert und protestiert – und zwar unter freiem Himmel.

Student Bernd E.: »Wenn wir unsere Institute besetzen und streiken, bekommt das ja keiner mit. Aber wir wollen den Kontakt zu den Menschen«. Bernd E. sitzt zusammen mit 30 anderen Kommilitonen am Potsdamer Platz in einer Vorlesung. Direkt am Eingang zur S-Bahn, mitten auf dem zugigen Platz, steht eine Art Zelt aus allerlei Planen, darunter drei Reihen Stühle und die Studierenden in dicken Jacken. Es ist bitterkalt. Professor Bosse hält hier seine Vorlesung für den Fachbereich Physik ab. Mit Zeichnungen und Formeln an einer aufgestellten Tafel erläutert der Professor das »Elektrische Feld«. Vom 1. bis zum 4. Dezember wollen die Studierenden nonstop die längste Physikvorlesung aller Zeiten bewerkstelligen. Immerhin haben 33 Professoren und Assistenten ihre Unterstützung zugesagt. Professor Bosse...

Artikel-Länge: 3078 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €