Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
03.12.2003 / Ausland / Seite 9

Rekordbeteiligung an Buchmesse

Trotz Regierungsabsage stellen zahlreiche deutsche Verlage in Havanna aus

Arnold Schölzel

Trotz der offiziellen Absage des Auswärtigen Amtes wollen zahlreiche deutsche Verlage an der »Internationalen Buchmesse von Havanna« (FILH) vom 5. bis zum 15. Februar 2004 teilnehmen. Wie Marion Gerber vom Berliner »Büro Havanna Buchmesse 2004«, das die deutschen Teilnehmer koordiniert, gegenüber junge Welt erklärte, sei eine überraschend gute Beteiligung zu verzeichnen. 29 Verlage hätten sich bisher verbindlich angemeldet. Damit stehe fest, daß 2004 die in der Geschichte der Buchmesse Havanna größte deutsche Delegation teilnehmen wird – »ausgerechnet im Jahr des Boykotts durch die Bundesregierung«.

Zu den Verlagen, die ihre Teilnahme zugesagt haben, gehören u. a. die Eulenspiegel Verlagsgruppe Berlin, der Karl Dietz Verlag Berlin, der Verlag Klaus Wagenbach (Berlin), der Rowohlt Verlag (Reinbek bei Hamburg) un...

Artikel-Länge: 2566 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €