jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.09.2021 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Von der Gewalt gezeichnet

Bericht zu Exzessen nach Putsch in Bolivien: Überlebende schildern ihre Erlebnisse und die Traumata, die sie davongetragen haben

Anton Flaig, El Alto

Mitte August hat die Interdisziplinäre Gruppe unabhängiger Experten in Bolivien ihren Bericht zu gravierenden Menschenrechtsverletzungen unter Jeanine Áñez vorgelegt. Die Rechtspolitikerin hatte sich im November 2019 zur Übergangspräsidentin des südamerikanischen Landes erklärt. Die Proteste gegen die erzwungene Absetzung von Evo Morales wurden blutig niedergeschlagen, es kam zu den Massakern von Senkata und Sacaba und vielen außergerichtlichen Hinrichtungen. Laut dem Bericht gab es zudem politisch motivierte Verhaftungen, Folter, Misshandlungen, sowie sexualisierte und psychische Gewalt. Dabei hätten antiindigener Rassismus sowie Falschmeldungen eine zentrale Rolle zur Legitimierung der Gewalt gespielt.

Auch für Marisa, Sprecherin der Organisation der aus politischer Motivation heraus Verfolgten in El Alto, lassen sich die gravierenden Menschenrechtsverstöße an einem Datum festmachen. Mit dem 11. November – ein Tag nach dem Putsch gegen Morales – »begann...

Artikel-Länge: 8037 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €