Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
20.09.2003 / Feuilleton / Seite 14

Verschiebebahnhof

Angst vor der eigenen Courage: Das Auftragswerk »Luther« im neuen Erfurter Opernhaus

Christian Schmidt

Bedrohlich senken sich Symbole über die Szene: Die Reformation hat Orgelpfeifen zu Raketen gemacht, und Martin Luther fragt sich, was von seinem Werk bleiben wird, da die Bauern zum Aufstand gegen die Obrigkeit rufen. Die blitzblanke neue Erfurter Opernbühne muß zeigen, was sie so kann im Handlungswust der Uraufführung einer »Luther«-Oper des 37 Jahre jungen Berliner Komponisten Peter Aderhold. Aber so richtig wollen die vielen Aspekte, die Aderholds Vater Egon ins Libretto packte, nicht auf die edlen Bretter passen.

Der von den eigenen Verdiensten verängstigte Luther soll das Thema der von Karoline Gruber inszenierten Oper sein, aber dem Protagonisten Johannes M. Kösters bleibt kaum Luft zum Atmen. Bald zweifeln, bald zagen, mal wüten, mal zürnen – der spröde Bariton hat alle Hände voll zu tun, seine Widersprüchlichkeit vor sich her zu tragen. Die übrigen Akteure helfen weder ihm noch dem verwirrten Publikum, den blanken Sinn des Stückes zu erkennen....

Artikel-Länge: 3385 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €