jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
28.08.2003 / Ausland / Seite 8

Politisches Desaster

USA in Erklärungsnot: Mehr Soldaten in »Nachkriegszeit« als während der Kämpfe in Irak getötet

Knut Mellenthin

Die Mitteilung der US-amerikanischen Militärsprechers im Irak klang routiniert: »Beim Angriff auf einen Konvoi am Rande Bagdads mit selbstgebauten Sprengsätzen wurden am Dienstag ein US-Soldat getötet und zwei weitere verletzt.« Der Mann war der 139. amerikanische Soldat, der im Irak ums Leben kam, seit Präsident Bush am 1. Mai die »Hauptkampfhandlungen«, also den Krieg, offiziell für beendet erklärte. Eine wichtige symbolische Zahl, denn während der Eroberung des Irak im März und April starben 138 Amerikaner. Seit Dienstag ist die »Nachkriegszeit« für die USA verlustreicher als der Krieg selbst. Die Zahl der amerikanischen Toten des ersten Irak-Kriegs 1991 wurde schon im Juli übertroffen.

Gemeint ist die Gesamtzahl der Toten, darunter auch 22 Soldaten, die seit dem 1. Mai bei Verkehrsunfällen ums Leben kamen, der Soldat, der während des Essens plötzlich tot zusammenbrach, und die drei, die morgens beim Wecken nicht mehr aufstanden. Auch, ob diejenigen...

Artikel-Länge: 3528 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €