Gegründet 1947 Mittwoch, 13. November 2019, Nr. 264
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
24.06.2003 / Feuilleton / Seite 14

Kein Ende der Spargelzeit

Die Berliner »Topographie des Terrors« hofft weiter auf einen Neubau – aber wann?

Hans Daniel

Walter Momper, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, kam Ende Mai mit Verspätung zum Symposium zur »Topographie des Terrors«, das veranstaltet wurde, um eine vor 20 Jahren, im Juni 1983 gegründete Bürgerbewegung mit dem Namen »Aktives Museum Faschismus und Widerstand in Berlin« zu würdigen. Momper, Schirmherr der Tagung, hatte zuvor einen dringlicheren Termin wahrzunehmen: Spargelessen mit Journalisten. Und das hatte sich hingezogen. So warteten im Kinosaal des Martin-Gropius-Baus an die einhundert Frauen und Männer, darunter etliche prominente Wissenschaftler, auf den Beginn.

Die Episode steht beispielhaft für das Verhältnis der Regierenden dieser Stadt zu dieser Vereinigung und zur »Topographie des Terrors« auf dem Gelände gleich neben dem Abgeordnetenhaus. Als die Aktivisten des »Aktiven Museums« vor 18 Jahren mit einer aufsehenerregenden Aktion begonnen hatten, nach den »vom Senat geleugneten« Überresten der Fundamente der einstigen Gestapo...

Artikel-Länge: 5317 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €