1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
28.03.2020 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Zukunftsmodelle

Arnold Schölzel

Der Internetexperte und Whistleblower Edward Snowden warnte am Dienstag in einem Interview mit dem Internationalen Dokumentarfilmfestival Kopenhagen (»CPH:DOX«) davor, Regierungen könnten die in der Coronaviruspandemie eingeführten elektronischen Überwachungsmaßnahmen dauerhaft verwenden: »Sie wissen bereits, was du dir im Internet ansiehst. Sie wissen bereits, wo sich dein Smartphone hinbewegt. Jetzt wissen sie, welche Herzschlagfrequenz du hast, wie dein Puls ist. Was geschieht, wenn sie beginnen, dies zu mischen und künstliche Intelligenz darauf anzuwenden?« Es könnten z. B. körperliche Reaktionen erfasst werden, die das Betrachten und Hören der Rede eines Politikers der Regierung oder der Opposition hervorruft.

Übertreibung? Eher das Gegenteil. Imperialistische, das heißt auf Krieg und Unterdrückung angewiesene Regierungen benötigen keine neue technische Möglichkeit oder einen Anlass, um dem Drang nach Totalüberwachung nachzugeben. Als im Ersten Weltk...

Artikel-Länge: 3910 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.